Spilet Wyter - Theaterbühne Mörigen

Direkt zum Seiteninhalt
1. Akt: 4 Tage vor der Hauptprobe
Unmotiviert beginnt die Probe zum Stück "Ein höchst abscheulicher Mord“. Das Bühnenbild ist noch nicht fertig. Der 3. Akt wurde noch nie in einem Zug durchgespielt. Die Stimmung innerhalb der Gruppe ist auf dem Tiefpunkt angelangt. Der Zuschauer bemerkt augenblicklich die schlechte Inszenierung und das talentlose Agieren der Schauspieler. Unzählige Unterbrechungen während dieser Probe lassen die Theatergruppe verzweifeln und strapazieren die Nerven des Zuschauers.

2. Akt: Hauptprobe
Der Versuch eine reguläre Hauptprobe durchzuführen misslingt. Die Schauspieler drängen darauf, den immer noch nicht durchgespielten 3. Akt zu proben. Die überforderte Regisseurin ist dem Nervenzusammenbruch nahe.

3. Akt.: Premiere

Das Desaster nimmt seinen Lauf.


               


Zurück zum Seiteninhalt